Empfang-Seite - page d'accueil

 

FENSTER SCHLIESSEN - FERMEZ FENÊTRE           die heute aktuelle Seite hochladen Seite aktuell laden - reload l'actuel site de page  

  SCHWARZWALD - FREIZEIT - NATURSCHUTZ -

Sehenswürdigkeiten - Veranstaltungen im Schwarzwald nach Orten A-Z:

 
 
Der höchste Wasserfall im Schwarzwald  Triberger Wasserfälle
Bergbau mit Geschichte
Archäo- logisches Experiment: "Nacht der Rennfeuer"
Feldbergbahn:  Bergstation: 1.450 m - Länge: 900 m - Höhen- unterschied: 175 m
Der längste Tag am Höchsten Feldbergbahn  
Feldberglifte:  Seebuck 1.450m Grafenmatt 1.250m
Fledermaus- Ausstellung des NABU Lahr 
Windgfäll- weiher Floßfahrt  Naturschutz-See
Freilicht- museum - Freilichtbühne Klausenhof im Hotzenwald
einziges Holzschnefler - Museum Resenhof im Schwarzwald + Kinder- Wanderweg (1-1,5 Std.) ab Todtnau der Zauberweg am Hasenhorn
Schäfer- aktionstag Freilicht- musem
Kinder- programm: Auf den Spuren der Schwarzwald- Trapper
Märchen-Musical für Kinder: Freude + Frohe Weihnachten, kleiner Eisbär
Schluchsee  8. Blasmusik Festival
Wandern mit Huskys  Feldberg im Hoch- schwarzwald bis 17 Jahre Wanderung mit Huskys im Bernauer Hochtal
Wandern mit Huskys  Kirchzarten  
 Fern- wanderwege 

Sieben - Moore - Weg Hotzenwald Mitte August

   Historische Seilerei im Höllental
  das Hornberger Schiessen im Kinzigtal 
Hornschlitten-rennen  
  Kletterkurs am Gfällfelsen
Paraglyding Gleitschirm-Tandemflug in Schönau  
Ferien- express der historischen Schwarzwald- bahn nach Triberg 
das Leben auf einem Schwarzwald- hof in 800 m Höhe
Schwarz- wälder Kirschtorte Schaubacken
Historische Getreide-Mühlen Schwarzwald-Mühlen
Schwarzwälder Mühlenrundweg  
Naturlehrpfad Zell - Brandenkopf im Kinzigtal
Panorama- Loipe Schwärzen- bach -Loipe wunderbarer Alpenblick
Internationales Schlittenhunde-Rennen Skijöring, Pulka Bernauer Hochtal
Schlittenfahrt Schwarzwald  ins Bernauer Tal  
  Schwarzwald-pokal Skispringen Langlauf
  Narren-Fahrplan zur schwäbisch-alemannischen FASNACHT mit Narrenumzügen
Adlerflug-Show im Vogelpark Steinen  
  Spaziergang entlang des Franziskuswegs
Viehabtrieb von der Erlenbacher Weide  
mit der Dampflok 28 Badenia durchs Achertal
   
   
   
   

 

 
 

Achern : (das Achertal von der badischen Weinstrasse zur Schwarzwald-Hochstrasse - Nordschwarzwald - Mittlerer Schwarzwald) Fahrplan und sonntägliche Dampfzugtermine Dampfzugfahrt mit der Achertalbahn mit der Dampflok 28 Badenia - die 11 km lange Dampfzufahrt Fahrt mit dem Achertal-Lobberle durchs Achertal führt durch Weinberge, vorbei an Mühlen und schön gelegenen Bauernhöfen, die Strecke von Achern nach Ottenhöfen im Schwarzwald. In Ottenhöfen gibt es vielfältige Wandermöglichkeiten (Mühlenrundweg, Felsenweg, Edelfrauengrabwasserfälle). Der Schwarzwälder Mühlenrundweg  Mühlenrundweg in Verbindung mit dem Historischen Dampfzug Achern - Oberachern - Kappelrodeck - Furschenbach - Ottenhöfen und zurück ermöglicht eine interessante Tagesgestaltung für Gruppen ab 8 Personen. 100 Jahre Historische Dampfzugfahrten ca. 75 Minuten, mit Bewirtung im Dampfzug, täglich für Gruppen auf Absprache. Tel.: 07842.2231 - zwischen Mai und Oktober 

Alpirsbach : (Nordschwarzwald) - Kloster-Hopping: Auf den Spuren der Mönche in den Klöstern Alpirsbach, Hirsau und Maulbronn - die Klosterroute Nordschwarzwald (Calw - Hirsau - Alpirsbach - Maulbronn) vor märchenhafter Schwarzwald-Kulisse mit erlebnisreichem Einblick in die Welt bedeutender Klöster: In Alpirsbach entstand ab 1095 eine der großartigsten romanischen Klosteranlagen. Die Hirsauer Klosteranlage war Zentrum der benediktinischen Reformbewegung im 11. Jh., das Zisterzienserkloster Maulbronn wurde wegen seines einzigartigen Erhaltungszustandes in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. - Infozentrum Kloster Tel. 07444.51061, e-mail - Klosterführungen an Sonn- + Feiertage 11h, 12h, 14h, 15h + 16h + Mo-Sa: 13h, 14h, 15h + 16h von 15. März bis 1. November - - - Alpirsbacher Kloster- und Kreuzgangkonzerte am 28.7. + 4.8.2007 - - - Ausstellung : im Kloster Alpirsbach Tel.: 07444.9516281, ÖZ: Die-So: 14h-17h vom ?  Kleiderfunde aus dem 16. Jh. der Bundschuh aus dem 16.Jh. als Klosterfund von 1958: spitze Bundschuhe abgelöst von breiten Kuhmaulschuhen Haushaltswaren, Kacheln, Fundstücke aus dem Alltag der Schüler der Evangelischen Klosterschule, leinener Schulsack, Tuschgefäße, ein Mühlespiel auf der Rückseite eines Vesperbrettchens, Spielchips aus Bein, zahlreiche Strafarbeiten, Briefe und Karikaturen. Die Zeichnungen verraten nicht nur Schülerspott, sondern auch Aufschlussreiches über die Kleidung des Spätmittelalters. - - - Beschreibung der Führungen Sonderführungen im Kloster Alpirsbach (mit Anmeldung): Den Mönchen in den Topf geguckt Essen und Trinken im Mittelalter 14h30 am ? + Geschichten aus dem Klosteralltag 14h30 am ? + wider Laster und Sünde - Mit Bruder Ambrosius auf der Flucht 16h am ? Ora et labora -Beten Arbeiten und Leben der Benediktiner 14h30 am ? + Bei Kerzenschein und Glühwein 18h am ? - - - Park mit allen Sinnen ÖZ: März - Ende Oktober - (4€/3€) Der Eingang des Parkes befindet sich direkt am Gasthaus Löwen am Park - - - Brotbacken im Backhäusle an der Rötenbacher Straße 14h am 17.8.2007

Altglashütten : (Feldberg) Kinderprogramm: Abenteuernachmittag am Windgfällweiher  (ab 7 Jahre) - ca. 4 Std.: mit dem Floß auf dem Naturschutzsee fahren, so manches Abenteuer erleben, gemeinsam ein Lagerfeuer machen - Teilnahmegebühr: 8,50€/9€ (Anmeldung Tourist Information Tel.: 07676.933630) um 14h am ? + Konzert  Trachtenkapelle Falkau-Raitenbuch in der Feldberghalle in Altglashütten - - - Husky-Wanderung mit Wintermärchen durch die Wälder des Hochschwarzwaldes (2,50-4€) Resi-Kinderland, Haslachstraße in Altglashütten 14h-17h am 28.12.2007 + 5.1. + 3.2.2008 - - - Hochschwarzwälder Gaudirennen am Fasnetsamschdig geht alles was originell ist den Berg runter in Neuglashütten 13h-18h am 17.2.2007

Bad Krozingen : Schaubacken - Schwarzwälder Kirschtorte mit dem Küchenmeister und Kurhaus-Pächter Thomas Huber (Veranstalter: Kur und Bäder GmbH Herbert-Hellmann-Allee 12) im Kurhaus, Kurhausstraße 1, 15h am ? - - - Romantische Fackelwanderung auf den Rebberg mit brennenden Fackeln durch die mit Eiskristallen geschmückten Rebberge, in lockerer Runde am Lagerfeuer bei einem Glas Glühwein oder Punsch - mit Georg Biehler, Fa. Natur Pfad Tel. 07633.15708 (07633.400864) oder e-mail - Treffpunkt: Parkplatz Vita Classica 18h30-20h30 am ? - - - Geführte Sonnenaufgangswanderung auf den Belchen mit Schneeschuhen, Transfer und anschl. Frühstück im Belchenhaus. Wanderführer: Georg Biehler, Fa. Natur Pfad.  Anmeldung : Tourist-Information im Kurgebiet Tel. 07633.400864, oder Tourist-Information Münstertal Tel. 07636.70730 - Treffpunkt: Vita Classica-Therme 8h45 - 17h am ? - - -

Belchenland : (Naturpark Südschwarzwald) zum Belchenblick von oben Belchenseilbahn zum Belchen 1.414 m - ganzjährig in Betrieb (außer bei Überprüfungen im Frühjahr und im Herbst) für Wanderer und Skifahrer zur einmaligen 360-Grad-Rundumaussicht auf dem schönsten Aussichtsberg des Schwarzwaldes, Tel.: 07673.888280 - - - Fackelwanderung zum Jahresende Abendspaziergang mit Fackeln , anschließend gemütliche Einkehr im Gasthaus - Treffpunkt: Gasthaus Holzer Kreuz, Fröhnd-Holz 17h30 am ? - - - Holzofenbrotbacken auf dem Bauernhof Holzofenbrot backen lernen, Teig kneten, Feuer machen, Laibe formen, gemütlicher Ausklang in der Bauernstube. Anmeldung Tel. 07673.931520 - Treffpunkt: Ferienhof zum Hoggenbuur, Fröhnd-Künaberg 14h30 am ? - - -

Resenhof

 

 

 

Bernau (schönstes Hochtal im Naturpark Südschwarzwald) : Naturschutzgebiet Taubenmoos - Zauberwald-Pfad (2,5 km) in Oberlehen - - - 59. Hans-Thoma-Tag Kunst & Kultur, Brauchtum & Folklore in Bernau-Innerlehen  vom ? + Alphornkonzert Tourist-Info Tel. 07675.160030 im Kurpark Innerlehen 11h am 23.9.2007 - - - 20. Holzschneflertag altes Handwerk und Brauchtum hautnah erleben beim Holzschnefertag im 1789 erbauten Original - Schwarzwälder - Eindachhof (Resenhof), im einzigen Holzschneflermuseum im Schwarzwald als wahres Erlebnis. Altes Handwerk - Brauchtum - Unterhaltung - Bewirtung. Handwerksvorführungen der Bernauer Holzschnefler, Goldstickerei, Schnapsbrennen etc. im Resenhof Holzschnefler- und Bauernmuseum in Oberlehen von 10h-17h am ? + Bernauer Uhrentage -Eintritt frei- im Holzschneflerhof Oskar Sailer, Tel.: 07675.371 im Ortsteil Kaiserhaus Kaiserhausstraße 20, 9h-18h vom 29. - 31.12.2007 + SWR4- Wandertour von Feldberg- Altglashütten nach Bernau : über den Zweiseenblick und durchs Menzenschwander Tal zum historischen Resenhof kostenlose Teilnahme 8h52 am ? - - - neues Schindeldach im Resenhof , baulich unverändert, 1977 als Museum eingerichtet, vermittelt er eindrücklich die Lebens- und Arbeitswelt im Bernauer Hochtal (900-1415m), wie sie noch zu Beginn des vorletzten Jahrhunderts bestand + Schnapsbrennen Joachim Wasmer demonstriert wie der 'Geist' im Zwetschgen- und Apfelschnaps entsteht – mit Kostproben im Heimatmuseum Resenhof in Oberlehen von 14h-16h am 3.1.2008 - - - Holzofenbrot-Brotbacken mit Michael Maier alle Geheimnisse, Tipps und Kniffe und kleine Kostprobe im Resenhof Holzschnefler- und Bauernmuseum in Oberlehen 14h-16h am ? - - - Töpferkurs im 'Annehof' Töpfern für Kinder in einem 250 Jahre alten wunderschönen Schwarzwaldhof - Anmeldung - Infos: Eva Stoll Tel: 07675.388 - Mo 14h- 17h, Die-Fr: 9h-12h vom 21. - 25.4. + 26. -30.5.2008 - - - Trapper-Expedition zum subalpinen Herzogenhorn (1.415 m) mit der Pistenwalze von Bernau-Hof ins Basislager an der Krunkelbach-Hütte mit Aufstieg zum Sonnenuntergang und Abstieg zur Krunkelbach-Hütte im Fackelschein, mit einem Vesper und Heidelbeerwein zum Abschluss. Rückkehr mit einer atemberaubenden 3,5 km langen Schlittenfahrt ins Tal (5. Std. - 21€) Anmeldung - Infos: Familie Jünger, Tel: 07675.338, beim Gasthaus Hofeck 15h am ? + Nächtliche Trapperexpedition zum kältesten Pol Baden-Württembergs 19h30 am 8.1. + 15.1.2008 - - - Pistenbully- und Schlittenfahrt mit diesen PS starken Spezialmaschinen durch den tiefen Schnee fahren und riesige Schneeberge vor sich her schieben. Mit dem Schlitten geht es dann auf 3,5 km, der längsten Rodelbahn des Schwarzwaldes von 1.294 m auf 900 m wieder hinunter ins Bernauer Tal. - - - Sonderausstellung im Hans-Thoma-Kunstmuseum vom ? - - - Intern. Schlittenhunderennen im Bernauer Hochtal in Bernau-Oberlehen, ...Go! und dann geht es rund auf dem Weltmeister-Trail mit nahezu 800 Huskies, wie Wölfe heulend, die dem Start entgegen fiebern und mehr als 100 Musher aus ganz Europa mit ihren Gesapannen - Europacup-Rennen und Schwarzwaldpokal "Rothaus-Cup" Renngeschehen, Starts und Zieleinläufe ab 9h - Start der Mitteldistanzrennen über 45 km für Großgespanne mit 8 und mehr Hunden ab 10h +  Start der Sprintrennen: Skijöring, Pulka und Gespannklassen ab 11h30 bis ca. 15h mit Vorstellung der Hunderassen um 12h vom 9. + 10.2.2008 - - - Wanderung mit Huskys im Bernauer Hochtal  (8€/4€) Tel.: 07669.939477 - in Oberlehen 10h-12h am ? - - - Ski-Zunft Bernau + Albtäler Ski-Marathon Anmeldung - Inscription dieser 42,5 km Rundkurs startet in Bernau im Schwarzwald und führt auf der Südterrasse des Schwarzwaldes durch Wälder und Wiesen des oberen Albtales unterhalb des 1.415 m hohen Herzogenhorn. Die weiten Loipennetze der Kur- und Wintersportorte Bernau im Schwarzwald und St. Blasien sind in den landschaftlich besonders reizvollen Rundkurs einbezogen - auch 20 km Halbmarathon ab Loipenzentrum Rot Kreuz in Bernau-Oberlehen am 23. + 24.2.2008

Biederbach : (Elztal) Brotbacken auf dem Wolfbauernhof Kirchhöf 5, Anmeldung: Tel. 07682.67255 - um 9h30 am ?

Breitnau : (Hinterzarten) Rodeln, Pferdeschlitten, Eislaufen u.v.m - Rodeln am Kesslerhang - Rodeln am Wirbstein, beim Wirbsteinlift - - - Natur-Eislaufplatz (2.000 qm) an der Erlenbrucker Straße in der Nähe vom Hotel Thomahof - Weihnachtsmärchen "Sternenchinder" Theater-Kinderprogramm mit der Breitnauer Bauernbühne (3€) in der Pfarrkirche St.Johann 16h30 am ? - - - Hornschlittenrennen 13h am 6.1.2008 - - - Pferdekutschfahrt durch die herrliche Winterlandschaft für die ganze Familie 1/2 Std. (8€/4€, unter 6 frei) Anmeldung bis 10h in der Tourist Information Tel.: 07652.12060 um 14h am ? - - - Panoramatour mit Schneeschuhen ca. 2 Std.  (20€/Pers. inkl. Ausrüstung) ab Schanzenhäusle 10h am ? + 2 Std. Rund um den Mathisleweiher mit Schneeschuhen (25€/inkl. Ausrüstung) 14h am ? + Vollmondtour mit Schneeschuhen auf Breitnau's Höhen 3-Std. (20€/Pers. inkl. Ausrüstung) Anmeldung Schneeschuh Akademie Tel.: 07652.1717 um 18h am ? - - - Erlebnisvormittag auf dem Bauernhof auf dem Barthleshof im Ortteil Siedelbach (Drehort der TV-Serie die Faller's) mt dem Bauern und Gästeführer Nikolaus König unterwegs - entdeckt werden Hof mit Käserei-Reiferaum, Hoftiere, Sägewerk und historische Mühle. Mit Milch, Käse und Hefezopf (4€/,20€) Tourist Info Tel.: 07652.120660 - 10h am ? -

Bühl : (Nördlicher Schwarzwald) 61. Bühler Zwetschgenfest Baden und Elsass Sternstunden der Kultur vom 12.9. - 15.9.2008 - - - Die Wölbäcker - eine in Vergessenheit geratene Pflugtechnik in unserem Raum - Referent: Dr. Benoit Sittler, Institut für Landschaftspflege der Universität Freiburg - Historischer Verein Mittelbaden e.V. Tel. 07223.911600, e-mail, im Bürger- und Kulturzentrum e.V. Hindenburgstraße 1 um 19h30 am ? - - - Vom Johannesplatz gelangt man in das Stadtviertel Hänferdorf, in dem einst 5 Getreidemühlen und 11 Hanfplauen am Bach standen, noch heute finden sich hier die ältesten Häuser der Stadt. Auf der anderen Seite der Hauptstraße liegt mit dem Bürgerhaus Neuer Markt - Restaurierte Mühle Rohrhirschmühle mit zwei oberschlächtigen, funktionstüchtigen Wasserrädern, mit Mahlgängen und Walzenstühlen, in der auch ein kleines Heimatmuseum (Tel.: 07223.30451) untergebracht ist in Bühl-Altschweier Bühler Seite 44, ÖZ: April-Oktober: 1. Sonntag im Monat von 14-18h und nach Vereinbarung (Südwestbus 263 und 264, Haltestelle Altschweier Grautenbach) Mühlenfest in der Rohrhirschmühle von 11h30-19h am ? - - -

Elzach : (Elztal - Südlicher Schwarzwald) Elzacher Schuttig nach uralten Riten - Narrenrecht des Schuttig seit dem 16.Jh. mit Saublodere und Streckschere, mit seinem feuerroten Zottelgewand, dem Schneckenhut mit den Wollbollen und der schreckhaften Holzlarve als Nachkomme des Wilden Mannes, (als ein Wald- und Bergwesen alpenländisch und alemannischer Volksstämme und als Winterdämon galt. Die "wilden Mannen" liefen in Süddeutschland im 14. + 15. Jh. bei höfischen Festen und Kampfspielen auf, verwandeln sich vom Vegetationsdämon zur Narrenfigur. 

Feldberg : Feldberg- Gipfelwanderung - - - Der längste Tag am Höchsten - Treffpunkt: Feldbergbahn - Feldbergturm in Feldberg-Ort - mit der Feldbergbahn hoch auf den Feldberg fahren und den Sonnenuntergang vom Feldbergturm* aus genießen. (*): Juli, August und September täglich von 9h30-16h30, Juni und Oktober täglich von 9h30-16h, 2€/1€) Wer eine Berg- und Talfahrt inkl. Turm bucht, bekommt im Turm ein Glas Sekt gratis. - Feldbergbahn: mit 8er-Kabinen mit Fahrrad-Beförderung - Fahrzeiten Juli, August, September: täglich von 9h  17h - restliche Monate (Nebensaison/Winter) täglich von 9h - 16h30 - - - Tourist Information Feldberg , Kirchgasse 1, D-79868 Feldberg, e-mail - Kosten: Erw. 3,50€, Kinder 1,50 € Eintritt in den Turm inkl. 1 Glas Sekt - 19h30 - 22h30 am ? - - -  Wandern mit Huskys romantisches Abenteuer - ca. 3,5 Std. geführte Husky-Wanderung für Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre,  mit Peter Bensberg mit seinem Team Familien, Singles und Paare per Pedes durch die Wälder des Hochschwarzwaldes 2,50€/3,50€, Anmeldung Tourist Information Altglashütten Tel.: 07676.933630) - Treff: im Ortsteil Falkau (Kuranlage) 14h am ? - - - Skibus der Sübdbadenbus Linie 7300 fährt ab Mitte Dezember - Mitte Februar täglich und am Wochenende halbstündlich ab Freiburg Hbf. nach Feldberg-Bärental oder nach Titisee Skispass ohne Glatteissorgen. - - - Schneebericht Ski-Lifte (Feldberglifte) - - - Schneeschuhlaufen - Schneeschuhverleih (Die-So 10h-17h 10€/5€) Haus der Natur Südschwarzwald - Schneeschuhkarte - - - Ski alpin Damen FIS Rennen - National Junior Race -Eintritt frei- Am Seebuck 10h-14h am 2.12. + 3.12.2006 - - - Schwarzwälder Kirschtortenkurs-Vorführung des Café zum g´scheiten Beck Tel.: 07655.932111 in Erich´s Schnapshäusle Feldberg-Bärental jeden Donnerstag 14h30 - 15h30 vom 15.3. - 27.12.2007

Furtwangen: (Mittlerer Schwarzwald) die neu renovierte Hinterbauernhofmühle wird mit Wasserkraft angetrieben. Typisch der Hinterbauernhof in Furtwangen-Linach ist der Hof des Hinterbauern, der mit dem Vollwalmdach das „Heidenhaus“, eine der ältesten Bauformen im Hochschwarzwald verkörpert. Infos: Tourist-Information Tel. +49(0)7723/92950.

Gengenbach: (Kinzigtal) Geführte Mountainbiketour Anmeldung bei der Kultur- und Tourismus GmbH, Tel. 07803.930143 jeden Mittwoch 17h vom 2.5. - 31.10.2007 - - - jeden Freitag geführte Abendwanderung die örtlichen Wandervereine zeigen euch ihre Seitentäler im Kinzigtal. Rückkehr gegen 22h ( Gästekarte: kostenlos) Anmeldung erforderlich bei der Gengenbach Kultur- und Tourismus GmbH, Im Winzerhof, Tel. 930143 - um 17h30 vom ? - - - Bauernmarkt auf dem Historischen Marktplatz jeden Samstag von 8h-12h - - - Waldschule, die Natur mit allen Sinnen erkunden für Kinder im Reiterstüble, Unteres Ziegelfeld 2, Email, 5€/Kind - von 10h - 15h am ? - - - Sigrid Voigt erzählt "Das kalte Herz" Tel.: 07803.3764 verbunden mit Sonderführung im Flößerei- und Verkehrsmuseum bei der Kinzigbrücke 19h am ? - - - Der Gengenbacher Adventskalender größter Haus-Adventskalender: mit Motiven von ? - täglich öffnet sich ein Rathausfenster - täglich ab 17h gestalten Chöre, Orchester und Ensemble auf der Bühne vor dem Adventskalender das vorweihnachtliche Rahmenprogramm, im Anschluss daran beginnt um 18h das feierliche Ritual der Öffnung des Adventkalenderfensters am Rathaus 17h am ? vom ? - - - Datschkuchenbacken im historischen Backhiesli im Oberdorf von Mai bis Oktober jeden 2. Dienstag um 16h am 5.6. + 19.6.2007

Glottertal : (Breisgau Hochschwarzwald) Schwarzwälder Mühlen geführte 9km- Mühlenwanderung zur Hilzingermühle, der ältesten Hofmühle im Landkreis, mit Vorführung "Mahlen mit Wasserkraft" in 79286 Oberglottertal, Tel.: 07684.278 um 10h am ?

Gutach: (Mittlerer Schwarzwald) Vogtsbauernhof Freilichtmuseum Alles runter - Schäferaktionstag der Schafscherer zeigt sein Können am - - -  Handwerkerfest Großes Fest mit allen Handwerkern des Freilichtmuseums am ?  - - - Mühlenvorführungen täglich von 12h15 + 14h15h + freie Mühlenführung: Herbert Blum setzt die wassergetriebenen Mühlen des Museums in Gang um 11h am ?

Herrischried-Großherrischried : (Südschwarzwald - Hotzenwald) Freilichtmuseum  und Freilichtbühne in Großherrischwand im Klausenhof im Hotzenwald : Der Salpeterhans Tel. 07764.6595, 19h30 am ? + 19h am ? - - - Erlebnis-Wanderung 7-Moore-Weg : Jahresmitte, Zeit der blühenden Moorpflanzen: Heidelbeeren, der weißblütige Siebenstern, der Fleisch fressende Sonnentau zeigt jeden Tag eine neue Blüte. In Moorstationen mit speziellen Tafeln die Unterschiede zwischen den geschichtsträchtigen Hochmooren und den Niedermooren kennen lernen. Nach der Exkursion besteht noch die Möglichkeit die nahe gelegene Biologische Station zu besuchen. Gute wasserfeste Schuhe anziehen! (Familien 8€/Erwachsene 4€) wetterabhängig - Infos & Anmeldung: Tel. 07765.8164 - Treffpunkt: Herrischried-Lochhäuser - Steinernes KreuzMitte August - - - Gaissenhof-Besichtigung (Ziegenhof von Stefan Sandmann in Wehrhalden mit anschließender Weidebegehung und einem Vesper. Infos & Anmeldung: Hotzenwald Tourist - Info Tel. 07764.920041 - 4€/2€ - Treffpunkt: großer Parkplatz in Lochhäuser 15h-16h am ? - - - Herrischried-Wehrhalden: Skilift Herrischried Tel.: 07764.489 - Flutlift Mo, Mi + Fr 19h-22h - Skilift Wehrhalden Tel.: 07764.378 oder 6200 - - - Alphornbläser auf dem Gugelturm in Großherrischwand am ?

Hinterzarten: (Südschwarzwald) Rothaus FIS Sommerskispringen Sommer Grand Prix vom ? - - - das Skisprungzentrum Adlerschanzen - - - 2 Std. Rund um den Mathisleweiher mit Schneeschuhen (25€/inkl. Ausrüstung) - Tourist-Info 14h am ? + 3 Std. Zum Glühpunsch im Raimartihof - Abstecher zum Feldsee mit Schneeschuhen (25€/inkl. Ausrüstung) Anmeldung Schneeschuh Akademie Tel.: 07652.1717, e-mail - Rinken/Parkplatz 13h30 am ? + 3 Std. Vollmondschneeschutour mit Käsefondue in uriger Hütte (30€/inkl. Schneeschuhe) Anmeldung Schneeschuh Akademie Ina Eckert-Steiert Tel.: 07652.1717 (5477), e-mail -  Rinken/Parkplatz 19h am ? - - -  Pferdekutschfahrt durch die herrliche Winterlandschaft 30 Min. Tel.: 07652. 12060 (4€/8€) ab Kurhaus 14ham ?

Hornberg : (Mittleres Kinzigtal) Stadtmuseum Werderstrasse 15, (1,50€/1€) geöffnet 14h-16h30 am ? - - - Freilichtbühne im Storenwald: Volksschauspiel Das Hornberger Schießen (Am Storenwald 1, Infos - Reservierungen Tel.: 07833.79344) die 'Erwin-Leisinger- Bühne' : "Es geht aus wie das Hornberger Schießen", der missglückte Herzogempfang anno 1564 fand Eingang in den deutschen Zitatenschatz. - Aufführungen 20h am ? + 14h30 am ? + Märchen Pinocchio nach Carlo Collodi 20h am ? + 14h30 am  ? + Musiksommer am Fohrenbühl (Mooswaldkopf) Musik- und Trachtenverein Reichenbach -Eintritt frei- Tel.: Tel. 07833.93660 im Landhaus Lauble 19h30 am ? - - - Erntedankfestzug mit dem Musik-und Trachtenverein Reichenbach e.V. in der Bollenhut-Tracht zur Ev. Kirche 9h am ?  - - - Pilzausstellung - Schwarzwälder Pilzlehrschau mit Walter Pätzold, Werderstraße 17, Tel.: 07833.6300 (Fax 8370), e-mail vom ? - - - Mühlenvorführung P. Strasserhofmühle 9h am 12.5.2008

Kirchzarten: (Dreisamtal - Südlicher Schwarzwald) Husky Wanderung Anmeldung und Infos: Miryam Husain und Ralf Mayer, Tel.: 07669.939477, Treffpunkt: Kurhaus 10h am ? - - - Schneetour 3-4 Std. Leihausrüstung: Schneeschuhe, Stöcke 25€/Pers. Outdoorcenter Dreyeckland Tel.: 07661.627140 - Flugschule Dreyeckland, Freiburger Str. 5 um 10h am ? + Schneeschuhtour bei Nacht 17h am ? - - - Kutschfahrt mit zwei Schwarzwälder Füchse Anmeldung unter Tel.: 07661.1538 oder 0171.8213755 - Treffpunkt: vor der Tourist Info 10h am 11.3. + 18.3.2007 14h30 am 21.3. + 28.3.2008 - - - Melkseminar mit Milchimbiss auf dem Jungbauernhof bei Familie Mayer Tel.: 07661.1214 (5€/Pers., Kinder 3€) 16h30 am 4.3., 11.3., 18.3. + 25.3.2008 - - - Besichtigung: der Hansmeyerhof, im Ortsteil Wagensteig, erbaut 1620, ist einer der ältesten Höfe im Tal. Mit seinen in fast 4 Jahrhunderten erfahrenen Veränderungen, zeugt er von der Entwicklung der Landbewirtschaftung seit dem 30-jährigen Krieg bis in die 2. Hälfte des 20. Jh. - Anmeldung größerer Gruppen Tel.: 07661.396540, 1 1/2 Std. mittwochs 16h + sonntags 10h30 - - - Mittelalterliche Entdeckungstour eine Reise zurück in die alten Zeiten Kirchzartens: Mittelalterliche Gestalten erzählen Geschichten und singen Lieder von tragischen, lustigen, unheimlichen und wundersamen Begebenheiten, u. a. vom Bauernaufstand, vom zornigen Teufel, von ausgeplünderten Burgen, Revolutionäre und der großen Brandkatastrophe. Schauspieler Annette Dressel und Wolfgang Gruner präsentiert. 1 - 1 1/2 Std.-Führung im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einer Weinprobe. (13,50€ mit Weinprobe, 7,50€ ohne Weinprobe, Kinder 5€, Familie 18€)Anmeldung bei Gruppen ab 8 Personen erforderlich. Infotel.: 0761/4538161 oder 0157.72535172 - Treffpunkt: vor der Tourist Info Dreisamtal 19h am ? + 16h am ?

Lenzkirch: (Heilklimatischer Kurort 810-1.192 m im Hochschwarzwald - Deutsche Uhrenstrasse) Historische Seilerei Verein Heimatpfad Hochschwarzwald hat die Seilerei im Höllental renoviert, Vorführung und Bewirtung am ? - - - Kinderprogramm: Auf den Spuren der Schwarzwald- Trapper mit Karte und Kompass wird nach der Grillstelle gesucht an der die mitgebrachte Wurst und am selbst geschnitzten Stock das Stockbrot gegrillt wird. Danach geht es weiter mit Bogenschießen - ab 8 Jahre. (Anmeldung Tel. 07653.68439 erforderlich Vortag) 4€/3€ - Treffpunkt: Kurverwaltung Kappel 10h am ? +Treffpunkt: Kurhaus 10h am ? - - - Heimatstube mit Schilderuhren, Standuhren im Kurhaus im Ortsteil Kappel von Juni - September: Führungen montags - - - Sehenswürdigkeiten: Windgfällweiher, Hochfirst-Aussichtsturm, Haslach- und Wutachschlucht - - - Kur & Touristik Lenzkirch Tel. (0049)-(0)7653.68439 Fax: 68420, e-mail - - - Lenzkirch-Saig: Großer Kuhberglift Schlepplänge: 400m, Höhendifferenz: 80m Talstation und Parkplatz: An der B 315 + Kleiner Kuhberglift Schlepplänge: 300m, Höhendifferenz: 35m, Talstation und P: An der "Steig" + Gutachhalden-Lift in Lenzkirch-Kappel Schlepplänge: 200m, Höhendifferenz: 35m - Tel.: 07654.400 oder 922122 - Panorama-Loipe Eisenbach Tel.: 07657.910330

Menzenschwand : (Ortsteil von St. Blasien) Foto: Hornschlittenrennen in Menzenschwand 13. Herzogenhorn-Hörnle-Marathon im Hornschlittenrennen des Ski-Clubs : Foto: Hornschlittenrennen in Menzenschwand Menzenschwand - Herzogenhorn - 15€ je gemeldeter Schlitten + 10€ Pfand (bei Startnummerausgabe zu entrichten)Startnummerausgabe: ab 11h beim Leistungszentrum Herzogenhorn - Anreise zum Feldberg: Parkplatz Grafenmatte (bei günstiger Schneelage werden die Schlitten mit einem Pistenfahrzeug geschleppt. Treffpunkt 10h Skilift Grafenmatte. Transportseile sind mitzubringen.) - Start: vom Gipfel des Herzogenhorn 13h30 am - - - 8. Schwarzwälder Blasmusik Festival - Tourist-Info St. Blasien Tel. 07662.41438 - vom 25.9. - 23.10.2006

Neuenbürg : Wissenschaftliche Exkursionen: mit den Archäologen zu den Rennfeueröfen im Keltengebiet des oberen Schnaizteichs bei Waldrennach Führungen: Dr. Günther Wieland und Dr. Guntram Gassmann - Treffpunkt Besucherbergwerk Frischglück 10h-15h + Archäologisches Experiment: Nacht der Rennfeuer - Eisenverhüttung in originalgetreu nachgebauten Rennfeueröfen beim Sportplatz in Waldrennach 20h am ?

Oberharmersbach :  (Zell im Kinzigtal) Spaziergang entlang des Franziskuswegs mit Erläuterung - der Franziskusweg entstand 2002 als Sonnengesang des Hl. Franziskus von Assisi. Einzelne Stationen zeigen die Gedanken des Mönchs. Drei große Bereiche stehen hier im Mittelpunkt: Weltall (Sonne, Mond, Sterne), Elemente (Feuer, Erde, Wasser, Luft) und die Menschen (Friedenstifter, Sterbende). Ein seelischer Lehrpfad, der zum Meditieren einlädt. Treff: Tourist-Information/Reichstalhalle [jeden Mittwoch 10h vom ?]  

Oberried: (zwischen dem oberen Dreisamtal und Schauinsland) Oberrieder Kräutergarten und die Klosterbibliothek - - - Drachenfliegen nach einer kurzen Einweisung im Tandemflug mit dem großen Gleitschirm mit speziell ausgebildeten Piloten der Freiburger Drachen- und Gleitschirmschule "skytec" - Flüge können nur bei passendem Flugwetter durchgeführt werden. Aktuelle Infos einen Tag vorher unter Tel. 0761.4562893. [Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: 3.10.2007] oberer Winterberg 10h am 30.9.2007 - - - 12. Alemannische Woche buntes Programm Programm in *pdf-Format: vom 28.9. - 7.10.2007 >>>:  Kletterkurs am Gfällfelsen 5 Std.-Einsteigerkurs Klettern am Naturfelsen mit grundlegenden Kletter- und Sicherungskenntnissen , Gruppen-Einteilung in Jugendliche und Erwachsene ab 14 J. und Kids 8 - 13 Jahre ohne Vorkenntnisse, Ausrüstung ist inklusive (35€). (Kletter- & Skischule Black Forest Magic e-mail Tel.: 0761.6964200, 0179.5399957) Vor Beginn erfolgt ein gemeinsamer Aufstieg von Oberried ins Klettergebiet. Bei schlechtem Wetter gibt es einen Ersatztermin (13.10.) Treffpunkt: Bushaltestelle Schneeberg 8h am 29.9.2007  und ...es klappert die Mühle... Mühlenbrunch mit musikalischer Umrahmung, Mühlenbesichtigung und Ponyreiten beim Altenvogsthof in der alten Bauernstube zum gemütlichen Frühstück und Mittagessen mit eigenen Erzeugnissen. (12€, Kinder 7€) Anmeldung bei Familie Tröscher unter Tel.: 07661.61818 - 10h am 3.10.2007 und Geführte Wanderung entlang des Erlenbacher Weidelehrpfad 1,5 Std. Einkehr möglich! Anmeldung bei Familie Brüstle unter Tel: 07661.4518 - Treff: bei der Erlenbacher Hütte 14h am ?  und Hüttenabend auf der Rappenecker Hütte Familie Behringer mit heimischen Leckereien bei musikalischer Unterhaltung durch die Trachtengruppe Oberried Tel.: 07661/6417 (Busfahrt + Vesper 15€) 19h-23h am 4.10.2007 und Traditionelles Schmuck-Binden für den Viehabtrieb für die Weidetiere, die am Samstag ins Tal kommen, im Festzelt beim Pfarrgarten 14h-17h am 2.10.2007 und Oberrieder Markttag: Bauernmarkt - Kunsthandwerkerschau alte Handwerkskunst wie Schindelmachen, Sensen dengeln, Strohschuhflechten und Wollespinnen - Kaffee und Kuchen - Flohmarkt - das schöne Außengelände des Oberrieder Kindergartens St. Michael ist für alle geöffnet 11h-16h am ? und Viehabtrieb (Jungvieh zur Sömmerung auf die Erlenbacher Weide unterhalb des Toten Mannes wie dies nach altem Recht festgeschrieben ist) der Erlenbacher Weidegenossenschaft mit Bewirtung und Musik im Zelt - die Landwirte bringen ihre 120 Stück große Viehherde ab 13h zurück ins Tal, eine jahrhundertealte Tradition ab 11h am 6.10.2007 und Das Kloster Oberried und seine Klosterbibliothek Einblick in über 750-jährige wechselvolle Geschichte des ehemaligen Wilhelmiten- und späteren Benediktinerklosters und seiner Bibliothek - Schwerpunkt: Fürstabt-Gerbert-Sammlung (mit Werken des Historikers, Kirchenmannes, Musikwissenschaftlers und Landesherrn Martin II. Gerbert (Fürstabt von St. Blasien) 11h30 am 7.10.2007 - - - Hebel Lesung mit Ursula Sturm auf dem Stollenbacher Hof - Badische Spezialitäten wie z. B. Sulz und Leberle mit selbstgebackenem Brot - Reservierung Tel.: 07661.4519 16h am ? - - -  Heimatabend mit der Trachtengruppe Kirchzarten in der Erlenbacher Hütte 20h am 18.10.2006

Oppenau : (Allerheiligen Wasserfälle im Lierbachtal bei Oberkirch) Freilicht-Theater Der Turm der Lüste von Alexandre Dumas der Freien Bühne Oppenau in der Klosterruine Allerheiligen (7€/8€) jeden Freitag 19h30 bis zum ? und jeden Samstag und Sonntag bis zum ?

Sasbachwalden: (Nordschwarzwald - Achertal) Tourist-Info Tel. 07841.1035  - Kurhaus Zum Alde Gott - - - Kühnerhof-Mühle Techik- und Mühlenmuseum, Oberdorfstraße 55, ÖZ: 14h-16h jeden 1. Sonntag von Mai bis September. Besichtigung der Straubenhof-Mühle. - - - Hochseilgarten Sunsetland (ab 12 in Begleitung Erwachsener 25€, Erw. 35€, Anmeldung Tel. 07841.290800/ 0170.5263155) jeden Sonntag 10h-14h von Mai bis Oktober - - - Gaishöll-Wasserfälle Rundwanderweg 4,8 km Einstieg: Gaishöll-Ferienpark, Ausstieg Ortsteil Bischenberg. 200 Stufen über 12 Holzbrücken mit ca. 235 Hm in ca. 30 Min. - - - Saschwaller Weinfest vom 5. - 8.10.2007

Schiltach : (Kinzigtal) Stadt des Fachwerks, der Flößer und Gerber - Der traditionelle Schiltacher Silvesterzug 20h15 am Marktplatz am 31. Dezember. Eine alte Überlieferung besagt, dass während des Silvesterzuges an die unbeleuchteten Fenster Kerzen oder ein Christbaum gestellt werden sollen. Nach althergebrachter Tradition sollen beim Silversterzug nur Laternen, keine Taschenlampen oder Lampions mitgeführt werden. - Glühweinwanderung der Schuhu-Hexen in Hinterlehen 18h30 am ? - Bauerngarten Höfenhof einer der schönsten Bauerngärten des Schwarzwaldes ist auf einem schönen Fußweg nach ca. 800m gut zu erreichen und lädt auch mit PKW ein zu Besichtigung und Führung von Mitte Juni bis Ende September, nach Vereinbarung. Info: Walburga Schillinger Höfenhof / Lehengericht, Tel.: 07836.7113 - Markttage & Märkte

Schonach : (Todtnauer Ferienland - Naturpark Südschwarzwald) 41. Schwarzwaldpokal FIS Weltcup Nordische Kombination Skispringen an der Langenwaldschanze 10h + Schneefest mit SWR1 Moderatorin Barbara Scherrer im Langlaufstadion Wittenbach 12h + Langlauf 13h15 am 6.1.2007 - - - Wintersport - Fernskiwanderweg Schonach - Belchen 100km

Schluchsee: (Südschwarzwald)

Schwärzenbach (bei Titisee-Neustadt im Hochschwarzwald) : Schwärzenbach-Loipe (Panoramaspur Hochebene) Anfahrt: Titisee-Neustadt Richtung Langenordnach-Waldau, beim Unterwirtshaus in Langenordnach rechts ab nach Schwärzenbach, oben bei den Ahornhäusern die Strasse Schollach-Friedenweiler queren und nach Nordosten hoch zum Russenkreuz, Parkplatz rechts. - Spurverlauf: Hochebenehof - oberhalb Ahornhäuser vorbei - Höchstberg - Hellewanderhof - um den Steinbühl (1.141m) herum - Margrut - Wintereck - Hochebenehof -  Loipe - Aussichten: wunderbaren Alpenblick vom Wintereck übers Russenkreuz nach Südwesten zum Feldberg, nach Süden zum Hochfirst ob Titisee, nach Süden und Südosten über Löffingen und die Baar. Von der sonnigen 8km Panoramaloipe weiter auf die „Höfe-Spur“ in Schollach an 12 schönen alten Schwarzwald-Höfen vorbei nach Oberbränd zum Start der 10 km langen „Höchst-Spur“: Eisenbach, Oberbränd und Bubenbach in geschützten Tannenwäldern. Einkehr im Loipenhäusle, bewirtschaftet vom Wirt des Hochfirst-Restaurants. 

Schwarzwald : Bergbau mit Geschichte - vom Mittelalter bis zur Neuzeit eines der bedeutendsten deutschen Bergbaugebiete. Besonders im südlichen und mittleren Teil dieses Grundgebirges wurden in zahlreichen Gruben Silber-, Kupfer-, Zink-, Blei- und Kobalterze gewonnen. Mit primitiven Werkzeugen versuchten sie dem Berg seine Schätze zu entreißen. Um sich ein lebendiges Bild von der harten "Arbeit der Bergknappen unter Tage" in den Bergwerksstollen zu verschaffen, erfordert es heute den Besucher alle Mühe. - Die in Hausach im Kinzigtal um 1220 zum Schutz der umliegenden Silbergruben erbaute Burg wurde 1246 als "castrum Husen" erstmals erwähnt. 

Schwarzwaldverein : Fernwanderwege der Querweg Schwarzwald - Kaiserstuhl - Rhein von Donaueschingen ins Bregtal - der Ortenauer Weinpfad und Markgräfler Wiiwegli erschließen die Vorberglandschaft mit ihren bekannten Weinanbaugebieten - der Querweg Gengenbach - Schapbach - Alpirsbach aus dem unteren Kinzigtal (Gengenbach) über die bewaldeten Höhen des Buntsandstein- Schwarzwaldes - der Querweg Lahr - Rottweil aus dem Schuttertal auf auf die Höhen des Mittleren Schwarzwaldes, auf der Wasserscheide zwischen Kinzig und Elz hinunter ins tief eingeschnittene Gutachtal - der Kandel-Höhenweg ersteigt die westlichen Schwarzwaldhöhen auf dem Kamm zwischen Dreisam- und Glottertal - der Hotzenwald-Querweg einer der beiden südlichsten erschließen die Vordere und Mittlere Hotzenwaldstufe.

Seebach: (Schwarzwaldhochstrasse) Naturschutzzentrum Ruhestein NAZ Tel.: 07479.91020, Schwarzwaldhochstraße 2 : ist in einer alten Jugendstil-Villa auf den Berghöhen am Ruhestein untergebracht. Es liegt direkt an der Schwarzwaldhochstraße (B500) zwischen Freudenstadt und Baden-Baden an der Kreuzung, die nach Baiersbronn führt. Da es am Ruhestein Bushaltestellen und Parkplätze gibt, ist das Haus sowohl mit dem Öffentlichen Nahverkehr (Bus) als auch mit dem PKW gut zu erreichen. Besuch zu Hause - von Spinnen und anderen Gästen Vortrag über die heimlichen Untermieter von Marder, Siebenschläfer bis hin zu Silberfischen 19h am ? + Besichtigung des Hornisgrinde-Aussichtsturmes - am ? + täglich 10h30 - 18h bis ? + Märchenhafter Ruhestein Geschichten, Sagen und Legenden bei Kerzenschein für die ganze Familie 15h am ? - - - Tag des offenen Denkmals Ausstellung 400 Jahre Krieg und Frieden auf den Grinden im Naturschutzzentrum Ruhestein (Friedrich Wein Tel.: 07486.964434, Fax.: 963336 e-mail) ÖZ: Mai - Sept. 10h-18h, Okt - Apr. 10h-17h, Mo + Fr geschlossen: seit dem 14. Jh. werden die Freiflächen des Schwarzwaldkamms, die Grinden, militärisch genutzt, in vielen europäischen Konflikten der Neuzeit fanden Truppendurchmärsche u. Kämpfe im Gebiet zw. Kniebis u. Hornisgrinde statt, von 10h-18h + Anmeldung zu den Führungen erforderlich Tel. 07449.91020: Führungen zur Schwedenschanze (1593/1632) und zur Schwabenschanze (1794) Treff: Parkplatz der Jugendherberge 10h, sowie zur Flugabwehrstellung "Schliffkopf" von 1939 mit Erläuterungen zur Militärgeschichte und zur Grindenbeweidung, Treff: Bushaltestelle Schliffkopf 14h am ? - - - Zu Besuch beim Zapfenpflücker Haben Sie schon einmal einen Tannenzapfen am Boden gefunden? "Natürlich" sagen Sie? Sind Sie wirklich sicher, dass es ein Tannenzapfen war? Der Samenstand einer Abies alba, der echten Weißtanne, oder war es vielmehr ein Fichtenzapfen? Tannenzapfen fallen selten als Ganzes zur Erde. Sie lösen sich hoch oben in der Baumkrone auf und entlassen die geflügelten Samenkörner in alle Winde... Naturschutzzentrum Ruhestein 14h am 2.9.2007

Steinen-Hofen : (Südschwarzwald) Vogelpark Steinen  Greifvogel - Flug-Schau mit Adlern, Falken und Eulen - Ihren vierbeinigen Freund dürfen Sie mitbringen - täglich um 11h + 15h von März - 5.11.2006

St. Georgen : (Mittlerer Schwarzwald) Kobisenmühle in der restaurierten, unter Denkmalschutz stehenden Hofmühle des schon im 15. Jh. erwähnten Kobisenhofes im Hippengehr in Oberkirnach bietet sich die Möglichkeit, die Funktion und Arbeitsweise einer Schwarzwälder Hofmühle mit zwei Mahlwerken hautnah zu erfahren. Infos: Tel. +49(0)7724/87194. Die Mühle kann von Mai bis Oktober jeweils am 2. Sonntag im Monat von 13h-17h, sowie am Pfingstmontag von 11h-17h besichtigt werden.

St. Märgen: (Mittlerer Schwarzwald) Betzitglunki Kappenabend D'Breitnauer Dupfmuser Pfuser Fasnet am 11.1.2008 - - -

Titisee: (Titisee-Neustadt) Sternenrundfahrt auf dem Titisee - mit den Kapellen: Stadtmusik Neustadt e. V. Musikverein Waldau Musikverein Titisee-Jostal Musikverein Auffen 14h am ? - - - Die klingende Bergweihnacht Lieder, die zu Herzen geh'n 28,60€ im Kurhaus 20h am ? - - - Hornschlittenrennen in Waldau Sport am 24.2.2008 - - - 3,5 Std. Hinauf zum Hochfirst mit Schneeschuhen (20€/inkl. Schneeschuhe ab 6 Pers.) Anmeldung Schneeschuh Akademie Ina Eckert-Steiert Tel.: 07652.1717 (5477), e-mail -ab Kurhaus 13h30 am ? - - - Vier Täler- Spazierfahrt durch Täler und Höhen der Stadt aus denen der Ort Titisee hervorging, durch stille Winkel geht die Fahrt weiter in die idyllischen Teilgemeinden Waldau, Langenordnach, Schwärzenbach und gericht . Abgerundet wird die Spazierfahrt beim Besuch der Öhlermühle, einer restaurierten und voll funktionsfähigen Öl- und Getreidemühle mit dem Reise-Bus, 4-6€ ab Kurhaus 10h am ? - - - Seenachtsfest am Titisee mit buntem Programm und Feuerwerk am 6.7.2007

  Todtmoos : (Naturpark Südschwarzwald) Webcam Blick auf den Ortsteil Vordertodtmoos und Blick auf den Kirchberg im Ortsteil Strick 8. Blasmusik Festival Festival-Doppelkonzert - Abschlusskonzert Ein Potpourri der Blasmusik Trachtenkapelle Todtmoos, Musikverein Todtmoos im Kurhaus Wehratal 10h am ? - - - Wanderrouten rund um Todtmoos Panoramaweg und Hochkopf + Hochwehraschlucht und Wehraquelle - - - Internationales Schlittenhunderennen 2008 Tel. (0049)(0)7674.90600 - Start jeweils um 9h am 26. + 27.1.2008 - - - Langlaufzentrum - Loipen: Todtmoos, Gersbach, Silberbach Schnee-Info Skilifte Hochkopf, Kirchberg und Herrenschwand - Rodelbahn Todtmoos-Mättle - - - Backen einer Schwarzwälder Kirschtorte im Café Zimmermann (Kostenbeitrag einschl. 1 Tasse Kaffee und 1 Stück Schwarzwälder Kirschtorte 6,00 €) 15h jeden 2. Donnerstag am ? - - - Speckseminar mit dem singenden Wirt auf dem Mattenhof in Hintertodtmoos (Kostenbeitrag für Verzehr, Anmeldung bis 12h Tel. 07674.367) freitags 15h vom ? - - - Besichtigung der Schinken- und Speckräucherei Metzgerei Bär Tel.: 07674.393 (4€) jeden Dienstag 16h30 vom 2.1. - 18.12.2007 - - - Bergwerksführung in Mättle für Kinder ab 6 Jahren (warme Kleidung und gutes Schuhwerk) vor dem alten Bergwerk im Ortsteil Mättle 16h30 am ? - - - Glasbläservorführung mit Reinhard Börner im Heimatmuseum Vordertodtmoos 15h30 am ? - - -

Todtnau: (Südschwarzwald) Wochenmarkt am Marktplatz ab 7h am ? - - - Mountain-Bike MTB-Funpark Felix Wesendahl, Tel.: 0171.3183763, die 12 Stunden von Todtnauberg am ? - - - In Todtnau-Aftersteg, am höchsten Naturwasserfall Deutschlands, stürzt das Wasser beeindruckende 97 m in die Tiefe, auch im Winter oder bei Nebel ist der Besuch ein Erlebnis! Bequem zu erreichen mit einer kurzen Wanderung von den Parkplätzen in Aftersteg oder Todtnauberg: ein romantischer Weg mit Brücken und Stiegen führt entlang der Fälle. Tipp: dieses Naturschauspiel in eine Wanderung von Todtnau nach Todtnauberg (ca. 1 Std.) einbinden mit einem Besuch des nahen Glasbläserhofes ( Historische Glasdemonstrationen mit Vortrag am lodernden Glasofen im Glasbläserhof ganzjährig, täglich ab 9h30) - - - Kinderwanderweg (1-1,5 Std.) der Zauberweg am Hasenhorn mit Ihren Kindern in die Zauberwelt der Wichtel auf die Suche nach dem Zauberstein, in 10 Min. mit der Sesselbahn auf Hasenhorn, von wo der Kinderwanderweg talwärts bis nach Todtnau führt, mit Wichtelhütte, Fledermaushöhle mit beleuchtetem Zauberstein und verschiedene Holzfiguren. Grillplatz auf der Hebelshöhe während die Kinder auf dem "Bergwerk" oder im “Tannenzapfenkasten” verweilen. - - - 5-Std.Panoramawanderung vom Feldberg zurück ins Wiesental nach Brandenberg (Busfahrt zum Feldberg,  Einkehr) Bushaltestelle am Gasthaus Hirschen 10h am 9.10.2006 - - - Höhenweg rund um Todtnau 24 km - 750 m ab: Todtnauberg - Feldberg - Herzogenhorn - Bernauer Kreuz - Gisiboden - Hasenhorn - Todtnau - - - Schwarzwälder Kirschtorten-Kurs Bernd Ropertz vermittelt wie gute Zutaten zu einer wohlschmeckenden Torte kreiert werden. (5,60€ inkl. Rezept, 1 Tasse Kaffee und ein Stück Kirschtorte) Anmeldung Tourist-Info Tel.: 0049.(0)7671.969690 - Treffpunkt: Café am Rathaus um 17h am ? - - - Auf Bergmanns Spuren und der Suche nach Steinen und Silber - ein informatives Ferienerlebnis für Kinder ab 6 Jahren Treffpunkt: Kurhaus 10h am ? - - -  Beim Bürstenbinder Ach du meine Bürste - von Borsten, Draht und Holz. Ein Schwarzwaldhandwerk auf traditionelle Art erleben. Kinder ab 6 Jahren (und Mama oder Papa) stellen ihre eigene Ferienbürste her (Anmeldung Tourist-Info) im Kurhaus 10h am ? - - - Schneeschuhwanderung in Todtnauberg geführte ca. 2-Std.Schnupper-Schneeschuhwanderung, (Anmeldung Tel. 07671.91190, 5€/Pers., alternativ - Nordic-Walking-Wanderung) - Treffpunkt: Hotel Engel 14h am ?

Triberg: (Mittlerer Schwarzwald) Deutschlands höchste Wasserfälle Webcam als grandioses Naturerschauspiel entlang der sieben Fallstufen mit stetig leisem Rauschen bis zum schäumend tosenden Wassersturz der Gutach aus 163m Berghöhe, besonders nach Schmelzwasserzeiten und nach starken Regenfällen. Info-Tafeln über Tiere, Pflanzen und Besonderheiten des Wasserfallgebiets mit drei beschilderten Wanderstrecken: Naturweg, dem Kulturweg oder dem Kaskadenweg mit Eichhörnchen entlang der Wege. Der Haupteingang zu den Wasserfällen ist von der Stadtmitte aus leicht und schnell per Fuß zu erreichen; neben vier weiteren Eingängen um von allen Seiten zu den Wasserfällen zu gelangen. (Parkplätze Stadtmitte, am Bergsee, am Scheffelplatz oder an der Adelheid). Die Wasserfälle sind abends bis ca. 22h beleuchtet und bieten einen faszinierenden Anblick. À propos: durch die Ionisierung der Luft sind die Wasserfälle  heilsam bei Erkältungs- und Asthmaerkrankungen. - - - Stadtführung zu den Sehenswürdigkeiten Wasserfälle, barocke Wallfahrtskirche Maria in der Tanne und holzgeschnitzter Rathaussaal (2Std.), 3,50€/Kinder sind frei - Treff: Tourist-Info im Schwarzwald-Museum 10h am ? + 14h30 am ? - - - Das Schwarzwald-Museum beherbergt eine sehens- und hörenswerte Sammlung Schwarzwälder Tradition als eine der größten Drehorgel-Sammlungen Europas. - - - Bauernhofbesichtigung auf dem Nockenhof das Leben auf einem Schwarzwaldhof in 800 m Höhe - Anmeldung Tel. 07722.866490 - Treff: direkt am Hof, Tiefentalstrasse 13 im Ortsteil Nußbach 14h am ? - - - Schwarzwaldpanorama mit 36 Tunnel und 600 Höhenmeter. Der Scheitelpunkt im Sommerautunnel zwischen Triberg und St. Georgen befindet sich bei 832 m über N.N.: mit dem Ferienexpress der historischen Schwarzwaldbahn mit V200 nach Triberg über Rottweil-Villingen ein Gepäckwagen für den kostenlosen Fahrradtransport - Strecke: Horb - Rottweil - Schwenningen (Neckar) - Villingen (Schwarzwald) - Triberg - Hausach und zurück mit Zwischenfahrt Triberg - Villingen - Hausach - Triberg - am ? - oder über Freudenstadt : am ? + Herbstfahrten TribergSt. Georgen HornbergTriberg mit Dieseltriebwagen 628.2 (14€) 14h am ? - - - Fahrplan der Tunnelfahrten Triberg - St. Georgen - Hausach Tunnelfahrt auf der Schwarzwaldbahn mit der alten Dampflok 01 519: Triberg - St. Georgen - Hausach - Triberg - Reservierungen: Ferienland Schwarzwald Tel. 07722.866490, e-mail, Link (18€/9€) 13h10 - 17h am 28.12. + 30.12.2007 - - - Kinder-Ferienprogramm 2005 - - - Der Triberger Weihnachtszauber  mit 200.000 Lichtern Wintereröffnung des Wasserfalles vom ?

Wolfach: (Kinzigtal - Mittlerer Schwarzwald) Führungen durch die Mundblashütte Mo 11h-11h30 + Do, Sa, So 14h-14h30 vom 9.9. - 8.10.2007 - - - Klausenbauernhof Ippichen 1 >: Schwarzwaldhof-Anlage 'Kinzigtäler Bautyp', Hauptgebäude von 1561, 1707 und 1709 Umbau und Erweiterungen, Bohlenstube mit gewölbter Bohlendecke, Dach aus Roggenstroh, zahlreiche Nebengebäude aus dem 16. - 19. Jh., mit Speichergebäude und Backhaus, 1989 - 2002 umfangreich restauriert, heute als Wohnanlage und Ort für kulturelle Veranstaltungen genutzt: Tag des offenen Denkmals: Ausstellungen zum Thema Restaurierung historischer Bauwerke und zu verkäuflichen Kulturdenkmalen (Joachim Faitsch, Faitsch´s Kulturbaustellen GmbH Tel.: 07834.47639, e-mail), Kunstausstellung, Cafe- / Biergartenbetrieb und Backen im Backhaus, Musik von 11h-17h am ?  - - - Geführtes Ponyreiten und Ausritte auf Islandpferde Reiten auf dem Schmidbauernhof Terminvereinbarung und Anmeldung unter Tel.: 07834/6769 mittwochs 9h-11h vom 5.9. - 24.10.2007

Zell (am Harmersbach im Kinzigtal) : Naturlehrpfad Zell - Brandenkopf (20 km - 700 m Höhenunterschied) : Sonnenparkplatz - Storchenturm - Bahnhof - Kriegerdenkmal - Gieseneck - Nillhöfe - Schwarzenbachsattel - Brandenkopf (zurück bis Nill) - Gefäll - Schreilegrund - Buchenwaldhof - Naherholungsanlage Herrenholz - Waldsiedlung - Zell Sonnenparkplatz - - - Panoramaweg rund um Zell (10 km - Höhenunterschied 70m) : Sonnenparkplatz - Waldparkplatz Keramik - Kleebad - Villa Anna - Mattacker - Radiumquelle - Neuhauser Rebberg - Bannstein - Wallfahrtskirche Maria zu den Ketten - Wiesenwald - Kriegerdenkmal - Naturlehrpfad - Alter Wald - Zell - Storchenturm - - - Rund ums Oberentersbachertal (14,5 km - Höhenunterschied 370m) : Sonnenparkplatz - Storchenturm - Bahnhof - Kriegerdenkmal - Gieseneck - Kohlplatz - Niller Eck - Hohberg - überm Eckerhof - Fischerbacher Höhe - Oberentersbacher Hütte - Kuhfeld - Oberentersbach - Untertal - Talbachbrückle - Oberer Hillig - Oberes Gröbernfeld - Zell - Sonnenparkplatz - - - Zum Vogt zum Mühlstein (13 km - Höhenunterschied 346m) : Sonnenparkplatz - Storchenturm - Neuhauser Rebberg - Heugrabeneck - Mühlstein - Heugrabeneck - zurück über den Hansjakob-Weg nach Zell - - - Töpfermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag am ? + im Kulturzentrum Obere Fabrik - - -


FENSTER SCHLIESSEN - FERMEZ FENÊTRE    

 

 

 


Fernwanderwege 

  Hornberg (Kinzigtal)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link

. SKI-Gebiet Schwarzwald - Übersichts-Karte mit eingezeichneten Buslinien, Bahnlinien, Schauinslandbahn und SGB-Buslinien, Fernskiwanderwege: Schonach-Belchen und Hinterzarten-Schluchsee >>>:

Zell.a.Hammersbach.Hansjakob.Wege.jpg (157333 Byte) Hansjakobwege im Kinzigtal

Infos

  Link

 

 

 

 Oberried (Dreisamtal)

Infos

 Glottertal (Breisgau) Link

 

 

 

 

Infos

Belchenseilbahn

 

 

 

 

Free counter and web stats

 

 

Klausenhof Großherrischwand (Hotzenwald)

Link

 

 

 

 

Waldkirch Stadt- + Jahrmarktorgeln (Elztal)

Link

 

 

 

Glaswiesen - Glaswald

Feucht- und Nassrasen Biotpope (Foto: www.landconsult.de) Alpirsbach (Nordschwarzwald)

Glaswiesen - Glaswald

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Baba REGIO - Région - RHEIN - Rhin - RIED